Liebe Homepage-Besucher,

ich freue mich sehr, dass Sie in den unendlichen Weiten des World Wide Web meine kleine private Internetseite gefunden haben.
Um meine Bilder besser verstehen zu können, möchte ich Ihnen einen kurzen Einblick geben, wie ich zur Malerei gekommen bin.

 Gleich vorweg: Eine professionelle Ausbildung habe ich (noch) nicht genossen. Vor etwa zehn Jahren besuchte ich jedoch eine Ausstellung mit Werken von Vincent van Gogh, die mein weiteres Leben nachhaltig prägen sollte. Als sehr gefühlsbetonter und manchmal etwas verträumter Mensch, übten die Bilder auf mich eine kaum zu beschreibende Faszination aus. Ich konnte mich in die Szenen regelrecht rein versetzen und in meiner Fantasie begab ich mich auf wundersame Reisen in andere Epochen. Mein Interesse war damit entflammt.

 Einige Zeit später entdeckte ich in einem Buch über den niederländischen Meister eine Zeichnung mit dem Titel „Kummer“. Damals befand ich mich aus verschiedenen Gründen selbst an einem emotionalen Tiefpunkt und beim Betrachten des Bildes kam es mir vor, als blickte ich in einem Spiegel. In diesem Augenblick erkannte ich, dass die Malerei ein überaus geeignetes Mittel ist, um der eigenen Gefühlswelt Ausdruck zu verleihen – vor allem für eine eher introvertierte Persönlichkeit wie ich es bin. Kurz darauf habe ich meine ersten künstlerischen „Gehversuche“ unternommen und seither nicht mehr aufgehört.

 Ich habe lange überlegt, ob meine Bilder wegen des außerordentlich starken emotionalen Bezugs zu meiner Person überhaupt für die Öffentlichkeit geeignet seien. Doch letztlich haben mich Freunde und Bekannte in nächtelangen Diskussionen überzeugt, diese Internetseite ins Leben zu rufen und bislang habe ich diese Entscheidung keine Minute bereut.

 Auch wenn ich mit meiner Arbeit grundsätzlich keine kommerziellen Zwecke verfolge, sondern in erster Linie male, um meinen Gedanken und Empfindungen Ausdruck zu verleihen, können Sie mich – sofern Sie Interesse an dem einen oder anderen Bild verspüren – gerne kontaktieren. Ebenso stehe ich Auftragstätigkeiten offen gegenüber, wobei meine bevorzugten Techniken Kreide und Acryl sind.

 Allen anderen wünsche ich einfach nur viel Vergnügen beim Betrachten meiner Bildergalerie.

 Herzlichst

 Ihre

 Stefanie Drosihn

 Kontakt

Counter
 

Skyp é

Design: Joachim Maier  © Copyright 2008/2009